Wie alles begann

Sinah beim Triathlon in Norderstedt 2009

Das "Fieber" Triathlon erfasste mich im Jahr 2007. In Norderstedt wurde der erste Triathlon (Tribühnen Triathlon) veranstaltet, an dem ich mit einigen meiner Grundschülern sowie meiner jetzigen Athletin Sinah Gaebert gestartet bin. Es zeigte sich schnell, dass sich Kinder und Jugendliche für diese Sportart begeistern konnten. Im nächsten Jahr starteten wir wieder mit ein paar Kindern meiner Schule und natürlich war auch Sinah wieder mit dabei, die neben der Leichtathletik so langsam begann, für die Sportart Triathlon zu trainieren. Neben dem jährlichen Tribühnen Triathlon, in diesem Jahr gibt es die sechste Veranstaltung, startete Sinah beim Hofsee Triathlon (Lübeck) und Q-Tri (Bornhöved). Nach und nach wurde die Ausrüstung immer professioneller. Auch die Familie von Sinah ließ sich begeistern und startete beim Staffeltriathlon in Norderstedt. Zum Weihnachten bekam Sinah von mir einen Startplatz beim MRRC Triathlon in München 2012 geschenkt. Ab jetzt wurde richtig trainiert. Der Erfolg blieb nicht lange aus: Dritter Platz in der AK Jugend A in München sowie dritter Platz in der AK Jugend A beim Triathlon "Gegen den Wind" in St. Peter Ording.

Nina und Jophi beim City Man 2012

2010 konnte ich dann bei einer Sportveranstaltung die Leistungsschwimmerin Nina Rosenbladt überreden, bei einem Triathlon in Norderstedt zu starten. Bei ihr sprang der Funke ebenfalls über und sie ist seitdem regelmäßig mit zunehmendem Erfolg dabei. In diesem Jahr ist dann noch die Marathonläuferin Josephin Betche hinzu gekommen. Der Erfolg meiner Athletinnen zeigte sich auch darin, dass mit steigendem Erfolg auch die Zahl der Sponsoren stieg. So war es nun an der Zeit, im August 2012 einen eigenen Triathlonverein zu gründen, um weiterhin erfolgreich an Veranstaltungen teilnehmen zu können.   

 

Carsten Lehmann im August 2012



Melanie beim Swim and Run in Hamburg