Eutin Triathlon

Am Sonntag, den 21.06. fand für die Kinder der zweite Wettkampf dieser Saison statt. 16,9 Grad. Das war die zu Beginn des Wettkampftages gemessene Temperatur im Kleinen Plöner See, in dem das Schwimmen stattfinden sollte. Was für die Erwachsenen kein Problem darstellte, da die meisten ihren Wettkampf somit im Neoprenanzug antraten, bedeutete für unsere Kinder die spannende Frage: Findet der Triathlon Wettkampf statt? Und tatsächlich, kurz vor dem Einchecken der Fahrräder traf die Wettkampfleitung die Entscheidung, die Schüler- und Jugendwettbewerbe nur als Duathlon Wettbewerbe zu starten. Was sehr schade für unsere starken Schwimmer Felix und Luis war, jedoch bei den meisten anderen Teilnehmern des Wettkampfes doch mit Erleichterung aufgenommen wurde. Traurig war auch Peer, der nach seiner krankheitsbedingten Trainingspause wegen des Schwimmens an dem Wettkampf nur zur Unterstützung der Mannschaft angetreten war. Den Duathlon hätte er sich durchaus zugetraut, aber nun waren Fahrrad und Helm zu Hause geblieben. Für die Übrigen startete der Wettkampf mit einem zusätzlichen Lauf, statt des üblichen Schwimmens, wobei diese Laufstrecke in etwa die Hälfte der zweiten Laufstrecke betrug. Zuerst waren die Schüler A dran, also Felix und Luis, die etwas mehr als 1 km Laufen, 10 km Rad fahren und 2,5 km Laufen mussten. In einem stark besetzten Starterfeld belegte Felix in einer Zeit von 34:30 den 11. Platz. Luis wurde 26. mit einer Zeit von 41:36. Für die Schüler B war Alissa am Start. Ihre erste Laufstrecke vom ca. 500 m, beendete sie mit der besten Laufzeit. Leider stürzte sie nach dem Fahrradfahren (5 km), sodass sie sich mit Schmerzen auf die abschließende 1000 m Laufstrecke begeben musste. Sie beendete den Wettkampf als 7. ihrer Altersgruppe mit einer Zeit von 24:32 ihren ersten Wettkampf. Svea ging in der Altersklasse Schüler C an den Start. Sie absolvierte die 200 m Laufen, 2,5 km Radfahren und 400 m Laufen in einer Zeit von 11:52 und wurde damit 6. in ihrer Altersklasse. Wir gratulieren Allen zu einem erfolgreichen Wettkampf.