Frauenpower beim Zehntel

 

 

Das große Marathon-Wochenende in Hamburg wurde am 16.04.2016 traditionell mit dem Zehntel eingeläutet. Bereits zum 20. Mal starteten die Kinder, aufgeteilt in Grundschüler und die Schüler der weiterführenden Schulen, auf der 4,2195km langen Strecke.

 

Da Peer krankheitsbedingt leider nicht antreten konnte, wurde der Verein von einer reinen Frauenmannschaft sehr erfolgreich vertreten. Um 11.00 Uhr gingen Alissa, Svea und Marjan zusammen mit fast 3.500 weiteren Grundschülern an den Start. Angefeuert von ihren Eltern und vielen weiteren Fans an der Strecke bewältigten die drei den ersten Wettkampf dieser Saison. Als hätten sie sich abgesprochen, überquerten die drei mit fast identischen Laufzeiten die Ziellinie. Am Ende belegten Marjan mit einer Zeit von 21.09 Minuten den 32 Platz, (Platz 7 in ihrer Altersklasse), Svea mit 21.10 Minuten den 33. (Platz 17 in ihrer Altersklasse) und Alissa, die auf der Strecke auch noch gestürzt war und sich ein blutiges Knie geholt hatte, mit einer Zeit von 21.17 Minuten den 39. Platz (Platz 11 in ihrer Altersklasse). So konnten die drei stolz und zufrieden den Heimweg antreten, während für Finja der Wettkampf erst noch begann. Finja startete um 13.30 Uhr zusammen mit den Schülern der weiterführenden Schulen und reihte sich tapfer in die Gruppen der in Mannschaftsgröße angetretenen Schulen ein. Auch Finja hielt sich an die vereinsinterne Absprache und war mit einer Zeit von 21.26 Minuten im Ziel. Sie wurde damit insgesamt 139 (Platz 26 in ihrer Altersklasse).

 

Zu erwähnen ist auch noch Felix, der dieses Mal zwar nicht für den Verein, dafür aber für seine Schule gestartet ist. Felix schaffte die Strecke in einer Zeit von 17.32 Minuten. Mit dieser tollen Zeit wurde er insgesamt 83 (Platz 14 seiner Altersklasse).

 

Herzlichen Glückwunsch zu den prima Leistungen, wir freuen uns auf weitere schöne Wettkämpfe.