Hamburg Marathon am 28.4.2019

 

Beim größten Frühjahrsmarathon in Deutschland in unserer Heimatstadt Hamburg waren wieder einige Athleten vom Top-Tri-Team dabei. Das Wetter zeigte typisch Norddeutsch sehr kalt und sehr verregnet. Für alle Starter waren daher nicht nur die Distanzen eine Herausforderung sondern der stetige Regen.

Zuerst starteten Günter und Sören über die Halbmarathondistanz. Während sie für die halbe Strecke schon gut eine Stunde früher starten mussten als die Marathonis, hatten sie dafür auch die größte Menge des Regens. Mit 01:49:20h für Günter und 01:59:48h für Sören als Tempoläufer konnten beide einen soliden Start in die Saison bei einem großem Event  verbuchen.

Wie jedes Jahr war auch wieder eine Staffel unterwegs. Anika, Nina, Marvin und Sinah vertraten die Farben des Vereins und kamen nach 04:07:40h zusammen ins Ziel

Über die volle Marathondistanz waren dann noch Monika und Christian unterwegs. Für beide sollte es der erste Marathon. Mit jeweils tollen Rennen und mit einen großen Kampf gegen die Witterung und Distanz kam Monika nach 04:16:08h und Christian nach 03:52:53h ins Ziel.